Kosten Bali

Anfangs habe ich sehr viel im Internet recherchiert, wie viel Geld ich wohl für meinen vier wöchigen Trip brauchen werde. Es war oft die Rede der goldenen 30 Euro pro Tag. Ich vertraute auf den Betrag ohne großartig darüber nachzudenken. Leider kam ich mit dem Budget überhaupt nicht zurecht, obwohl ich selten teuer gegessen habe, noch in tollen Bungalows gehaust habe etc. Wieso?

Das erkläre ich dir jetzt:

Unten stehend siehst du grob meine täglichen Ausgaben. Darin sind aber keinerlei Unternehmungen und sonstige Kosten inkludiert.

Ausgaben Preis
Hoste 10
Rolle 3
Benzin 1
2 x Essen pro Gericht 3
4 x Getränk (Smoothie, Cola, Wasser) pro Getränk 1
Surfboar 3
Boot zum Spot 3
Summ 30

 

An sich schaut das ganze ja nun noch relativ gut aus 😀 Jedoch kommen jetzt zusätzlich die Kosten für Eintritte wie Tempel oder Wasserfälle dazu. Du bist auch noch nicht von A nach B gekommen. Egal ob Taxi, Schiff oder Shuttlebus. Oftmals wird auf das Essen noch eine ordentliche Steuer und Trinkgeld aufgeschlagen. Ich denke 30 bis 50 Euro am Tag sind realistischer, aber das kommt natürlich ganz auf die eigenen Interessen und Ansprüche an. Und Abends weggehen beziehungsweise ein Rausch kostet “richtig viel” Geld. Damit will ich sagen man achtet gerade anfangs beiM Reisen kaum aufs Geld und betrunken sowieso nicht. Hier mal eben 2 Euro und da 3 Euro, ach ja ein Cocktail geht schon noch… Wenn ein Getränk auf einmal 120 000 Rupiah (8 Euro) kostet und man für Freunde mitbestellt, verliert man schnell mal den Überlick. Am nächsten Morgen dann das böse Erwachen. 40 Euro nur für den Abend ausgegeben. “Dafür wars richtig geil!” Man ärgert sich trotzdem in Grund und Boden. Jedoch passierte mir das nur zweimal extrem. Bei mir war das jetzt nicht mega das Problem gewesen, da ich nur vier Wochen auf Reisen war. Bist du aber einige Monate unterwegs, wirst du so einen Abend noch lange spüren müssen 😀 Am teuersten wohl denke ich, ist Sonnencreme. Du zahlst gute 15 Euro für eine Packung, also lieber zu viel von zu Hause mitbringen. Diese ist in Bali so beliebt, dass diese sogar teilweise in Supermärkten in Glasvitrinen eingesperrt ist 😀

Außerdem können einen Rollerunfälle oder kaputte Surfboards richtig das Leben unnötig zur Hölle machen 😀

Ach ja was auch noch extrem wichtig ist… Das Abheben am ATM kostete mich jedes mal um die fünf madige Euro Gebühren und das schlimme ist, dass du in den meisten ATMs maximal knapp 20 Euro auf einmal abheben kannst. Sprich du musst eigentlich jeden Tag zu diesem Geldfresser. Meine Exfreundin wollte sich damals um die Kreditkartengeschichte kümmern, aber dooferweise war das dann nun auch meine Aufgabe. Problem war, dass ich nur noch wenige Tage bis zum Flug hatte. Meine DKB Karte kam leider nicht mehr rechtzeitig an, aber das wäre in der kurzen Zeit echt mega das Glück gewesen. Also ging ich zu meiner Hausbank und holte mir dort die VISA Card, ohne mich über die Gebühren im Ausland zu informieren. Nächstes mal schlauer 😀

Round about

Alles in allem hab ich ca 1800 Euro für den kompletten Urlaub inklusive Flügen gebraucht. Klingt auf Anhieb jetzt nicht mega viel, aber da Asien echt günstigist, finde ich die Summe nicht ganz ohne. In anderen Ländern wie Australien würde die Zahl wohl ganz anders aussehen, alleine schon wegen unseren abendlichen Aktivitäten.

Mein Tipp

Plane lieber immer ein bisschen zu viel Geld für deine komplette Reise ein und achte vielleicht gleich zu Beginn ein oder zwei Tage darauf wieviel du im Schnitt ausgibst um ein grobes Gefühl für das Geld und Kosten dort zu bekommen. Nichts ist frustrierender, als ständig darüber nachzudenken, ob du dir noch eine kühle Coke bei 35 Grad am Strand gönnen darfst oder ob du dich bei deinem Urlaubsflirt für ein paar Tage einquartieren musst ;)!!

Teilen: