Auszeit nehmen: Alle Möglichkeiten auf einen Blick

Auszeit nehmen

Das große Problem: Auszeit nehmen. Woher soll man die Zeit nehmen länger zu verreisen? Vor diesem Problem stehst Du nicht alleine. Wenn Du wirklich willst dann geht es. Hier sind einige Wege die für Dich in Frage kommen könnten:

Bis zu 6 Wochen

  • Jahresurlaub
  • Bildungsurlaub

Bis zu 3 Monate

  • Zusammenlegen von Jahresurlaub
  • Unbezahlter Urlaub
  • Semesterferien
  • Zwischen einem Jobwechsel

4 Monate bis 1 Jahr

  • Unbezahlter Urlaub
  • Sabbatical
  • Gap Year
  • Freisemester
  • Studieren im Ausland
  • Kündigung
  • Elternzeit

Über 1 Jahr

  • Kündigung
  • Job im Ausland
  • als Digitaler Nomade von unterwegs arbeiten
  • Selbständigkeit
  • Versetzung ins Ausland über den Arbeitgeber
  • Lottogewinn oder andere Geldquellen

Weltreise?

Wenn du wirklich einmal um die ganze Welt reisen willst, solltest du einen Zeitraum von mindestens 6 Monaten einplanen. Aber das ist schon sehr knapp und stressig bemessen. Je länger du Zeit hast, desto spotaner kannst du sein. Wenn es dir an einem Ort gefällt, dann kannst du ohne Probleme länger bleiben, ohne zu denken: „Wenn ich hier verweile, dann schaffe ich meine restliche Route nicht und all die vielen anderen Sehenswürdigkeiten“.

Wenn du weniger Zeit hast, wird es definitiv entspannter und schöner, wenn du dich auf eine Region festlegst. Zum Beispiel Südamerika, oder Ostasien. Denn auf einer Reise, die ja auch Urlaub sein soll zu hetzen? Damit wirst du nicht glücklich. Dann ziehst du lieber nochmal los um ein weiteres Wunschland zu erkunden.

Faustregel: Ein Monat pro Land solltest du schon einplanen.